Wir machen Freu(n)de!
Kontakt   Übersicht   Home

Willkommen

Leistungen

Profil

Referenzen

Stellenangebote

News

Neues über Wagner


Dagmar Kielkopf, Vorsitzende der Lokalen Agenda 21 im Zirkel Natur- und Umweltschutz und Harry Wagner, Wagner Gebäudereinigung Asperg, überreichen dem Glückspilz Otto Braun (mitte) seinen Gewinn. Er freut sich über eine fach- und umweltgerechte komplette Teppichreinigung für sein ganzes Haus.
 

Gelungene Vorstellung: Harry Wagner und sein Team berichten über das Unternehmen und seine Leistungsbereiche, die Firmenphilosophie, Umweltmanagement, Zertifizierung, Ausbildung, Tariflöhne und vieles mehr.
 

Peter Krimmer erläutert die Logik des Sinnerschen Kreises.
 

Großes Interesse bei den Vorführungen im Labor.
 

Peter Krimmer demonstriert die zerstörerische Wirkung falsch eingesetzter Chemikalien.

Wagner informiert die
Lokale Agenda 21

Im Rahmen einer Sonderveranstaltung hatte der Zirkel Natur- und Umweltschutz der Lokalen Agenda 21 die Gelegenheit genutzt, sich bei der Gebäudereinigung Wagner in Asperg zu informieren. Unter dem Motto „Putziges vom Profi für Privat“ waren die Hauptthemen der Umgang mit Reinigungsmitteln sowie umweltgerechten Reinigungsverfahren mit ökologisch verträglichen Mitteln. Betrachtet wurde die Thematik sowohl für den privaten Haushalt, als auch für die professionelle Gebäudereinigung. Thematisiert wurden die Auswirkungen und Gefahren für Menschen und Tiere sowie die Belastungen von Grundwasser und Kläranlagen, Raumklima usw. bei einem möglichen falschen Einsatz von Laugen und Putzmitteln.

Heiß diskutiert wurde vor allem das effektive Reinigen im Privathaushalt. Die Fachleute der Firma Wagner waren freizügig mit Tipps und Tricks, welche Putzmittel unnötig und welche effektiv und unverzichtbar sind, wie z.B. Microfasertücher. Praktisch verdeutlicht wurden die theoretischen Ausführungen im Wagner-Firmenlabor. Demonstriert wurden der Einsatz von sinnvollen Pflegemitteln sowie mögliche zerstörerische Auswirkungen falsch eingesetzter Chemikalien. Auch das Kosten- und Nutzenverhältnis der Nanotechnologie wurde intensiv diskutiert.

Abschließend wurden während eines kleinen Imbiß und Umtrunk noch viele Fragen gestellt und beantwortet. Und groß war das allgemeine Hallo, als unter allen Teilnehmern eine komplette Fensterreinigung oder wahlweise eine Teppichbodenreinigung für das ganze Haus verlost wurde.

zurück zur News-Übersicht 

27. April 2005